Foto auf dem 4. Webmontag Hannover

Wie angekündigt war ich gestern mit den zwei anderen Christians von corona labs auf dem Webmontag Hannover, dessen Wiki-Eintrag in kürze wohl archiviert werden dürfte.

Zum Ablauf: Wir haben wohl den Fehler gemacht und sind hier aus Magdeburg schon gegen halb fünf losgefahren, was dann dazu führte das wir auch schon kurz nach sechs im Spago eintrafen. Die Einrichtung des Spago ist übrigens um längen besser als deren Webseite, das sei hier mal festgehalten. Tja, um kurz nach sechs waren leider auch noch nicht viele Leute anwesend. Egal, ich habe dann die Zeit genutzt mich noch kurz mit David zu unterhalten, bevor er von den anderen Technikwürze-Fans umzingelt wurde :)

Der erste Vortrag startete leider ein wenig später als 19:30, so das wir doch eine ganze weile mit Bier trinken überbrücken mussten. Das erste Thema war Fördermittel – Ein Buch mit sieben Siegeln? vorgetragen von Günter Lüdeke. Passte wie ich fand überhaupt nicht zu dem Abend und wurde vielleicht auch ein wenig steif vorgetragen, aber ich will hier nicht meckern: Nem geschenkten Gaul guckt man nicht ins Maul!

Danach begann es endlich mit einem interessanten Vortrag und zwar zum Thema Farben im Web – Von Entwürfen und kleinen Helfern von Tobias Glawe. Hier wurde die Umrechnung von Farben fürs Web erklärt, Prototyping von Weblayouts ans Herz gelegt und ein paar gute Links zu Farbschema-Generatoren vorgestellt. Bei dem Vortrag war denke ich für jeden etwas dabei.

Dritter und letzter richtiger Vortrag kam dann von Alan Webb zum großen Thema SEO – Suchmaschinenoptimierung: Aktuelle Kriterien für ein Google Top Ranking. Das Wissen das vermittelt wurde war für mich zu großen Teilen nichts Neues, was aber auch daran lag das sich Alan sehr kurz halten musste. Wie immer beim Thema SEO gab es auch hier einige Punkte die jeder anders einschätzt. So behauptete Alan z.B. das Google mit JavaScript überhaupt nichts anfangen kann, was ich seit diesem Beitrag allerdings zu gewissen Teilen anders sehe. Der Mann war mir auf jeden Fall sehr sympatisch und es hatte schon etwas, dass er während der ganzen Präsentation irgendwie nicht die Hand vom Bierglas lassen konnte ;) Für Leute die sich nicht oft mit der Thematik beschäftigen gab es aber sicherlich sehr viel Neues zu entdecken.

Nach dem letzten Vortrag begann dann auch die Liveaufnahme der Technikwürze 100 welcher ich leider nicht mehr komplett beiwohnen konnte, denn es war bereits kurz vor 23 Uhr, der 150Km lange Rückweg lag noch vor uns, wir wollten noch irgendwo was essen und ich musste heute früh um halb 8 aufstehen.

Der Webmontag war wirklich eine feine Sache! Besonderst gefreut hat mich das ich neben David auch endlich den Alexander, Dennis und Kilian mal persönlich kennen lernen durfte. Es war ein lustiger Abend, nicht zuletzt weil ich vor den Augen zahlreicher Apple-Fans Kilians iPhone zum Absturz gebracht habe… was für Alexander wohl ein Schock gewesen ist, aber wahrscheinlich habe ich das gute Stück mit dem aufrufen einer Webseite auch einfach überfordert :D

Ein paar Fotos vom 4. Webmontag Hannover findet Ihr in Mr. Keasones Flickr-Profil, doch auch David hat ein paar Fotos geschossen. Obwohl ich auf 2 Fotos aussehe als würde ich den Mann hinter der Kamera gleich verhauen trügt der Schein, ich war einfach nur müde ;)



Kommentare zum Thema 4. Webmontag Hannover: Mein Fazit:

1 | Christian Kuhn schrieb am 27.11.2007 um 11:36
Gravatar dieses Kommentators

Ich fand den Abend ebenfalls sehr interessant. Als großer Fan des Englischen habe ich Alan Webb’s Vortrag in seinem perfekten “Denglisch” sehr genossen. Kommt einfach sehr sympatisch rüber. Überrascht war ich von der großen Teilnehmerzahl – leider hatte man kaum Gelegenheit fürs “Socializing”, da man zunächst gespannt darauf gewartet hatte, dass es endlich mit den Vorträgen los geht und nach den drei Vorträgen auch schon wieder die Heimfahrt antreten musste (siehe oben, dieselben Gründe bei mir, natürlich). Der erste Vortrag von Herrn Lüdeke war in meinen Augen überflüssig – wo bitte war der Bezug zum Web? Ich hätte mir konkrete Vorschläge erwünscht, welche Fördertöpfe bzw. -richtlinen man sich als kleiner Dienstleister in unserer Branche mal anschauen sollte, um sich evtl. an einem förderungswürdigen Projekt zu beteiligen. Davon sprach’s aber leider kein Wort. Naja. Falls ich es einrichten kann, bin ich jedenfalls auch beim nächsten Webmontag wieder dabei. Danke an das Orga-Team!

2 | Nicole Y. Männl schrieb am 27.11.2007 um 14:19
Gravatar dieses Kommentators

Danke für die offene Kritik und das viele Lob!
Habe es mal in meinem Blog verlinkt – Trackbacks “kann oder will” Textpattern nicht, oder?
Viele Grüße, Nicole

3 | Tobias schrieb am 27.11.2007 um 14:58
Gravatar dieses Kommentators

Da schließe ich mich mal an: Vielen Dank!

Der Vollständigkeit halber: Es gibt eine eigene Flickr Gruppe für den Webmontag Hannover. Mit vielen, vielen Fotos von gestern.

4 | Christian schrieb am 27.11.2007 um 15:20
Gravatar dieses Kommentators

Es gab da mal ein Trackback-Plugin für TXP, allerdings wurde das nicht weitergeführt… ich für meinen Teil vermisse es eigentlich gar nicht, denn so ist mein Weblog absolut Spamfrei. Manuelle Trackbacks wie deiner sind doch auch was schönes, und vorallem auch viel individueller ;)

Ich denke der Dank gebührt in erster Linie euch, denn so ganz ohne ist die Organisation eines solchen Events (und das war ja nicht dein erstes) sicherlich auch nicht. Also vielen Dank dafür!

5 | Dani schrieb am 27.11.2007 um 23:59
Gravatar dieses Kommentators

so das wir doch eine ganze weile mit Bier trinken überbrücken mussten

Ihr Armen… :-)

6 | Alan Webb schrieb am 28.11.2007 um 10:28
Gravatar dieses Kommentators

Stimmt, du hast recht, Google spidered doch .js und css dateien jetzt. Die prüfen nach “fingerabdrucke” für Spam. z.B. strings wie “location.replace” (doorway spam) oder bei css “hidden” attributen. Doch die eine Bier zu viel getrunken ;-)

War übrigens für mich eine vernügen Referent zu sein in eine lockere Atmosphere. normalerweise ist es mit Anzug und voll mit Anzugen. Sowas macht mir wirklich Spaß und vielleicht kann ich irgendwann wieder was vortragen aber nächstes mal in die tiefer gehen :-)

Alan

Kommentar-Feed für diesen Artikel


Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.



Blogsuche

RSS-Feeds

Plaste & Plastik

plasteundplastik.de - Das Geocaching-Weblog

Die Kategorien


Netz-Fundstücke


Meta / Propaganda