IRC leicht erklärt

Das “neue” Mitmach-Web ist ja eine feine Sache. Jeden Tag kommen ungefähr so viele neue Services und Communitys online wie unser toller Retoriklehrer gestern “Äääääh” gesagt hat, also wirklich viele ;)

Nun stellte ich mir vor einiger Zeit jedoch die Frage warum wir immer auf neue Züge aufspringen müssen? Ist manchmal eine “alte” Technik nicht viel unkomplizierter, direkter und verlässicher als “(We-are-Updating)Twitter”, “Frazr” oder dieses “Pownce”?

Ich war schon immer ein Fan der IRC-Infrastruktur, ein ganz simpler Chatroom wo ein paar Rechte vergeben werden können und die Leute einfach mal was schreiben, einfach so, ohne Tweetbar, RSS-Feed, Freundesanfragen oder Tagging … sozusagen wie zu Web 0.1 Alpha-Zeiten. Man braucht nicht mal ne Invitation, uncool oder?

Nach der Feststellung das nicht alles was älter als 4 Jahre ist gleich schlecht sein muss gründete ich mit Arne und Michel den Weblounge-Channel im Oldschool-IRC auf Freenode. Also, wir würden uns freuen wenn Ihr euch als echte Forscher mit uns aufmacht und die Reliquien des Internets mit uns wieder ein wenig ausbuddelt :)

Achso: Zielgruppe sind natürlich alle “Webworker” die ein bisschen Verständnis von semantischem Code und vielleicht auch Design haben, ich bin gespannt.


Ja, das kann für Flashentwickler ganz schön heikel werden, wie der Flashfilm Animator vs. Animation 2 uns beweist. Sehr lustig das ganze, vor allem wenn der Feuerfuchs den Gegenangriff versucht :)

Den ersten Teil gibt es übrigens hier.


...ist einfach geil ;) Man könnte es fast Web 2.0 Stil nennen, nein, das ist Web 5.0. Die beste Homepage der Welt. Webstandards, wer braucht die? Animierte Gifs im 10ms Takt bringen Fun, egal ob Sie spastische Anfälle auslösen können.

Schaut Sie euch an und bettelt den Designer an das er für euch auch den nächsten Auftritt macht.

Ich werde jetzt jedenfalls mein Gewerbe abmelden und Bäcker werden, diesem Style haben nichts mehr entgegen zu setzen ;)


Gerade via Mail von Andreas eingegangen:

Woran kennst du denn ein türkisch Firma …. Hä??

Am Namen, Ey !

Gürüstbau

Guckst du…... Krass odda?


Den Film MUSSTE ich einfach sehen, nachdem ich damals beim ersten Teil fast die ganze Zeit lachend am Boden lag :-)

Nunja, so gut wie der erste Teil ist er leider bei weitem nicht. Die Witze an sich kommen leider viel zu kurz, viel mehr wird halt nur n bisschen rumgeblödelt, darüber kann man dann aber meist nur Schmunzeln und nicht wirklich Lachen.

Schade Schade, bisher fand ich wirklich ALLES von Walter Moers überdurchschnittlich gut, aber bei diesem Film ist die erste halbe Stunde wirklich die beste, danach gibts leider immer weniger Lacher. Das beste des Film ist dann auch noch im Trailer zusammengefasst:


Ja, einige werden diese Sammlung von Chuck Norris Sprüchen schön kennen, andere nicht. Fakt ist jedoch, dass ich hier auch mal wieder was schreiben muss. Derzeit hab ich einfach n bisschen viel um die Ohren.

Bis dahin könnt ihr euch jedoch mit den folgenden Chuck Norris Fakten beschäftigen :)

Kompletten Artikel lesen...



Ältere Einträge

Blogsuche

RSS-Feeds

Plaste & Plastik

plasteundplastik.de - Das Geocaching-Weblog

Die Kategorien


Netz-Fundstücke


Meta / Propaganda